Erklärung zur Barrierefreiheit

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung bemüht sich, seine Website

URL: www.ioer.de

barrierefrei zugänglich zu machen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage sind das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), das Sächsische Inklusionsgesetz (SächsInklusG), das Sächsische E-Government-Gesetz (SächsEGovG) sowie das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen (Barrierefreie-Websites-Gesetz – BfWebG).

Maßstab für die Barrierefreiheit sind die Richtlinien für barrierefreie Webinhalte (WCAG – Web Content Accessibility Guidelines) 2.1 auf Level A, die als W3C Recommendation (Web Standard) veröffentlicht wurden (Kriterien der europäischen Norm EN 301 549, Version 2.1.2), sowie die weiterentwickelte BITV 2.0 (Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung).

Erstellung der Erklärung

Dresden, 24.11.2020

Stand der Vereinbarkeit

Folgende Inhalte sind zum Teil nur eingeschränkt zugänglich:

  • PDF-Dokumente
  • Kartenanwendungen
  • eingebundene Youtube-Videos

Kontakt

Sollten Ihnen noch bestehende Barrieren in Bezug auf unsere Website auffallen oder Sie Informationen zu noch nicht barrierefreien Inhalten benötigen, senden Sie uns bitte eine E-Mail. Wir bemühen uns, Ihnen schnellstmöglich zu antworten und Ihnen nicht zugängliche Informationen in barrierefreier Form zur Verfügung zu stellen.

Durchsetzungsverfahren

Sollten Sie der Ansicht sein, von uns keine zufriedenstellenden Antworten zu Mitteilungen oder Anfragen bezüglich der Barrierefreiheit der Webseite erhalten zu haben, können Sie sich an die Sächsische Durchsetzungsstelle wenden:

Beauftragter der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Albertstraße 10, 01097 Dresden

Postanschrift:
Archivstraße 1, 01097 Dresden
E-Mail: info.behindertenbeauftragterioer@sk.sachsen.de
Telefon: 0351 564-12161
Fax: 0351 564-12169
Webseite: www.inklusion.sachsen.de

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. wird gemeinsam durch Bund und Länder gefördert.

FS Sachsen

Das Institut wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.