Forschungsbereich Raumbezogene Information und Modellierung

Im Forschungsbereich Raumbezogene Information und Modellierung werden mit datenintensiven und -integrierenden Verfahren Status quo und Trends der Siedlungs- und Freiraumentwicklung sowie Prozesse der Nachhaltigkeitstransformation multiskalar und hochauflösend erfasst, beschrieben, bewertet. Darauf aufbauend erarbeiten wir mit Methoden der Geomodellierung und -simulation Projektionen und Szenarien. Im Rahmen des Wissenstransfers und der Vernetzung wird der „Monitor der Siedlungs- und Freiraumentwicklung“ zu einem Forschungsdatenzentrum ausgebaut und als Teil einer nationalen (NFDI) und europäischen (EOSC) Forschungsdateninfrastruktur betrieben. 

Unsere zentralen Forschungsfragen lauten:

  • Wie können digitale Informationsgrundlagen, Wissen und Werkzeuge für eine transformative Stadt- und Regionalentwicklung entwickelt werden?
  • Welche räumlichen Eigenschaften, Muster, Wirkungszusammenhänge und Trends der Siedlungs- und Freiraumentwicklung lassen sich vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeitstransformation herausarbeiten, bewerten und sind Grundlage für szenariobasierte Prognosen?
  • Wie können die Forschungsergebnisse im Rahmen eines Forschungsdatenzentrums verständlich visualisiert und das Wissen adressatengerecht für Politik, Gesellschaft und Wissenschaft aufbereitet werden?

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. wird gemeinsam durch Bund und Länder gefördert.

FS Sachsen

Das Institut wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.