Studierende

Das IÖR engagiert sich stark in der Lehre und bietet Studierenden vielfältige Möglichkeiten der zusätzlichen Qualifikation. Es besteht die Möglichkeit, im IÖR als studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft zu arbeiten und so in verschiedenen fachlichen Disziplinen Erfahrungen zu sammeln. Ebenso können mit fachlichem Bezug zum IÖR Qualifikations- und Abschlussarbeiten verfasst werden, die Wissenschaftler*innen des IÖR betreuen. Studierende sind darüber hinaus eingeladen, fachliche Veranstaltungen des IÖR zu besuchen und die IÖR-Bibliothek zu nutzen.

Eine enge Verbindung zwischen der Technischen Universität Dresden und dem IÖR ergibt sich insbesondere durch fünf gemeinsame Berufungen und eine Honorarprofessur:

Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Fakultäten der Exzellenz-Universität zeigt, in welcher disziplinären Bandbreite das IÖR die akademische Ausbildung von Studierenden unterstützt. Lehrleistungen des IÖR beziehen sich dabei schwerpunktmäßig auf den Master-Studiengang Raumentwicklung und Naturressourcenmanagement sowie darüber hinaus auf Master-Studiengänge in den Bereichen Geographie, Architektur, Landschaftsarchitektur, Volkswirtschaftslehre und Wasserwesen der TU Dresden. Zudem wirken wir am internationalen Weiterbildungsprogramm des Centre for International Postgraduate Studies of Environmental Management (CIPSEM) mit. Über die TU Dresden hinaus nehmen Mitarbeiter*innen des Instituts auch Lehraufgaben an weiteren Hochschulen im In- und Ausland wahr.

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. wird gemeinsam durch Bund und Länder gefördert.

FS Sachsen

Das Institut wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.