IÖR Schriften

Nr. 59

Landschaftsbildbewertung in der Landschaftsplanung - Entwicklung und Anwendung einer Methode zur Validierung von Verfahren zur Bewertung des Landschaftsbildes durch internetgestützte Nutzerbefragungen

Michael Roth

Die Bewertung des Schutzgutes Landschaftsbild wird in Wissenschaft, Planungs- und Verwaltungspraxis oft als problematisch wahrgenommen, da nur ein geringer Kenntnisstand zur Bearbeiterunabhängigkeit, Zuverlässigkeit bzw. Reproduzierbarkeit und Gültigkeit von Landschaftsbildbewertungsmethoden vorherrscht. Auf der Basis einer umfassenden Analyse des Standes der Landschaftsbildbewertung in der Fachliteratur und in der Landschaftsplanung auf kommunaler Ebene wird in der Dissertation die wissenschaftliche Güte bzw. Gültigkeit von Methoden zur Landschaftsbildbewertung untersucht. Dazu wurde ein Verfahren der internetbasierten Erfassung von Landschaftsbildbewertungen entwickelt und auf die Einhaltung wissenschaftlicher Gütekriterien getestet. Basierend auf den erzielten Ergebnissen werden Empfehlungen zum Einsatz von Landschaftsbildbewertungsverfahren gegeben.

IÖR Schriften 59
Flyer zur Schrift

 

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. wird gemeinsam durch Bund und Länder gefördert.

FS Sachsen

Das Institut wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.