IÖR Schriften

Nr. 55

Integration der Bestandsqualität in die Zertifizierung von Gebäuden.

Entwicklung eines ökonomisch-ökologischen Bewertungssystems für nachhaltiges Bauen unter besonderer Berücksichtigung von Bestandsbauten und traditionellen Bauweisen.

Stefan Dirlich

In der Dissertation wird mit der Bestandsqualität ein neuer Aspekt für Nachhaltigkeitsbewertungssysteme entwickelt, der bestehende Systeme um Kriterien für Bestandsgebäude erweitern kann. Grundlage dafür ist zum einen ein Vergleich zwischen gebräuchlichen Bewertungssystemen. Zum anderen werden fallstudienartig traditionelle Bauweisen aus aller Welt analysiert und im Hinblick auf ihren Beitrag für nachhaltige, ressourcen- und energieeffiziente Bauten bewertet. Die Ergebnisse beider Untersuchungsschritte gehen in die Bestandsqualität ein.

Der Autor fordert, die besonderen Bedingungen bestehender Gebäude in Zertifizierungssystemen zu berücksichtigen und traditionelle Bauweisen sowohl in der Baupraxis als auch in der Bewertung in Betracht zu ziehen.

IÖR Schriften 55
Flyer zur Schrift

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. wird gemeinsam durch Bund und Länder gefördert.

FS Sachsen

Das Institut wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.